Montag, 17. Mai 2010

In Memorian

Ich wollte ansich einen Abschiedbrief schreiben,
aber ich kann nicht.
Ich kann keine Worte finden..
Mein bester Hundefreund, auch wenn du nie mir gehört hast, warst du trotzdem ein Stück von mir.
Mit dir begann alles , vielleicht geht es weiter, vielleicht endet es..







Du hast uns heute verlassen.
In einer besonderen und sehr schnellen Art und Weise.
Ich werde dich vermissen.
Mein erster Betreuungshund..
Das erste Mal von etwas, wird immer etwas ganz besonderes sein.



Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,von vielen Blättern eines.
Dies eine Blatt, man merkt es kaum,denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein war Teil von uns'rem Leben,
drum wird dies eine Blatt allein uns immer wieder fehlen.

Danke, das du ein Blatt an meinem Lebensbaum warst.

Kommentare:

EMMA hat gesagt…

ach du liebe, das tut mir sehr sehr leid!!! und ich weiß, dass meine worte dich gar nicht trösten können.

lass dich umarmen.
liebe grüße von emma

aphelion hat gesagt…

liebe emma,

auch mir tut es sehr sehr leid für dich...

und auch ich kann dich leider nur mal virtuell knuddeln *drück*

liebe grüße
sandra